Disput

Notat zu »Die hellen Haufen«

Von Volker Braun

die bis heute währende verfolgung eines geschlagnen feinds, die bekämpfung eines längst überwundnen systems beweist nur, daß sich sein abgang hätte anders denken lassen. daß wohl gewisse ideen, aber nicht bestimmte materielle interessen fallengelassen worden wären. das ist das szenar eines arbeiterkriegs. die entlassenen rotten sich zusammen vor ihren verkauften werken. die belegschaften von sket oder leuna, aus schmalkalden und schwarze pumpe, die ihren besitz beanspruchen und selbst die betriebe führen wollen. anfänglich sind sie kühn und ratlos, und hoffnungsvoll zerstritten. hungerstreiks, fabrikbesetzungen, demonstrationen und der deprimierende marsch der bischofferöder zur treuhand. dann ist von scharmützeln mit der polizei zu hören. paul korb in schwarzenberg (»da wär mer mitm knüppel losgang«), bahro im audimax predigen eine jeweils verschiedene umkehr. in weiten regionen fehlt das eigentümerbewußtsein, rache des staatssozialismus. in hinterzimmern tagen die pazifisten, und rädelsführer vom fdgb scharen unentschlossene um sich. rohwedder wird ermordet (ein ungeklärter fall), und mehrere neue eigentümer heimgeschickt. ein theologe in wittenberg (schorlemmer wäre in der pflicht) entwirft 12 artikel. nach den provokationen der sog. volksparteien (»undankbares volk!«) streift ein ganzer heerhaufen durchs mansfeld; aber nicht nach erfurt zieht er, man verschanzt sich in hettstedt auf der schlackehalde. man wartet auf entsatz aus halle, magdeburg und suhl (suhler gewehre!). die große masse wird mit versprechungen hingehalten, erpreßt und ruhiggestellt. und während die emissäre noch in berlin verhandeln, trainiert die bundeswehr auf den autobahnen. sie schickt kampfhubschrauber über die geduckte versammlung (die noch immer ihr fähnlein KEINE GEWALT hochhält). ein angebot, die linken auszuliefern, beschäftigt die gemüter, doch die schützenpanzer suchen die entscheidung. sie geht als schlacht auf der schlacke in die geschichte ein. die rache der herrschenden ist angemessen, neue arbeits- (und hartz 4)gesetze. die volksenteignung das finale ereignis vor dem zeitalter der globalisierung und der spätbürgerlichen deformation.

Abdruck mit freundlicher Erlaubnis des Autors.
Aus: Volker Braun: Die hellen Haufen. Suhrkamp 2011. 96 Seiten, 14,90, ISBN: 978-3-518-42239-7