Disput

Jessica, was ist für dich links?

Jessica Tatti, geboren 1981, Sozialarbeiterin, ist Stadträtin für die LINKE LISTE in Reutlingen, Mitglied des Kreisvorstandes und des Landesvorstandes Baden-Württemberg.

Jessica, was ist für dich links?
Die tiefe Überzeugung, dass es sich lohnt, für eine solidarische Gesellschaft einzutreten – sie ist sozial gerecht, antifaschistisch und friedlich.

Wer hat dich in letzter Zeit am meisten überrascht?
Ein CDU-Politiker mit tiefgründigen Gedanken zur Flüchtlingspolitik, Integration und rechten Hetze.

Worin siehst du deine größte Stärke, deine größte Schwäche?
Den direkten Bezug zu jenen Menschen, um die es in linker Politik oft geht und den ich durch meine Arbeit habe, erlebe ich als Stärke. Meine größte Schwäche ist Schokolade.

Was war dein erster Berufswunsch?
Als Kind wollte ich Profireiterin werden.

Wenn du Parteivorsitzende wärst ...
... würde ich mich fragen, wo Bernd und Katja stecken.

Was regt dich auf?
Telefonwarteschleifen.

Wovon träumst du?
Ich wünsche mir eine Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik, die vor Armut schützt, und eine solidarische EU nach innen und außen, die Regeln zu einer humanistischen Flüchtlingspolitik und zur Abrüstung festlegt und ihre Ausbeutungspolitik beendet.

Wofür gibst du gern Geld aus?
Für Bücher, Theater, Musik und Essen.

Möchtest du (manchmal) anders sein, als du bist?
Ich würde gerne mehr Sprachen sprechen, mehr reisen, mehr wissen.

Vaterland, Mutterland, Deutschland – wie gern lebst du hier?
Vielleicht habe ich durch den Migrationshintergrund keinen Bezug zum Begriff Vaterland. Ich fühle mich dort zu Hause, wo ich lebe, arbeite und aktiv bin. Ich lebe sehr gerne in Deutschland.

Müssen Helden und Vorbilder sein?
Helden und Vorbilder tun gut, weil sie in herausragender Weise für etwas einstanden. Zeitgenössisch beeindruckt mich Jean Ziegler. Er ist kompromisslos, mutig und ein echter Kämpfer für eine gerechte Welt.

Wann fühlst du dich gut?
Bei gehaltvollen Gesprächen.

Wen oder was würdest du mit auf eine Insel nehmen?
Wenn die legendäre einsame Insel gemeint ist: die Unmengen an Büchern, die ungelesen in den Regalen stehen.

Welche Rolle spielen Kunst und Kultur in deinem Leben?
Sie sind für mich unverzichtbar, weil sie vom Alltag entspannen und gleichzeitig auf geistiger Ebene anregen.

Mit wem lachst du besonders gern?
Mit meiner engsten Freundin. Wir teilen einen Humor, der zwischen zwei Menschen entsteht. Das kann man nicht erklären.

Wovor hast du Angst?
Dass die gesellschaftliche Stimmung weiter vergiftet wird und sich das Parteienspektrum weiter nach rechts verschiebt.

Welche Eigenschaften schätzt du an Menschen besonders?
Klarheit, Klugheit, Tiefgang.

Wie lautet dein Lebensmotto?
Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat schon verloren.