Logo Frauen und Genderpolitik

4. Juli 2012

Liebe Frauen,

gewonnen haben die Frauen in der Türkei im Kampf um den Erhalt des Abtreibungsrechtes, verloren haben die Schleckerfrauen im Kampf um den Erhalt ihres Arbeitsplatzes. Gewonnen haben auch die Frauen in der LINKEN - die Chance auf einen politischen Neuanfang. Wie diese Chance genutzt werden kann und wie die Partei Wählerinnen bei den Landtags- und Bundestagswahlen im nächsten Jahr überzeugen kann, soll auf der Bundesfrauenkonferenz im September diskutiert werden. Bis dahin wünschen wir allen Leserinnen und Lesern einen wunderbaren Sommer. 

Eure Redaktion

Annegret Gabelin, Claudia Gohde, Julia Marg, Antje Schiwatschev, Vera Vordenbäumen, Katrin Voß, Uta Wegner, Nadia Zitouni

Aktuelles

Vielfalt und Toleranz

700.000 Lesben, Schwule und andere feierten am 23. Juni ausgelassen auf dem CSD in Berlin - einer von zahlreichen CSDs deutschlandweit. U.a. mit den Bundestagsabgeordneten der LINKEN Petra Pau, Caren Lay, Barbara Höll und Halina Wawzyniak wurde Flagge gezeigt für Freiheit und Gleichheit. Hier einige Fotos. Matthias Höhn, Bundesgeschäftsführer erklärte: "Menschen, die anders aussehen, leben oder lieben, müssen vor Diskriminierung geschützt werden. Der Staat ist verpflichtet, ein gleichberechtigtes Leben in der Gesellschaft für alle zu sichern." Mehr

Das Forum Equal-Pay-Day hat den Start für die neue Veranstaltungsreihe zum Equal-Pay-Day 2013 bekannt gegeben. Schwerpunktthema im nächsten Jahr wird sein:"Lohnfindung im Gesundheitswesen - viel Dienst, wenig Verdienst." Zur Anmeldung für die Auftaktveranstaltungen am 8. Oktober geht es hier.

Seit dem 27. Juni sind die Schleckerfilialen geschlossen und 25.000 meist weibliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ab Juli 2012 arbeitslos. Während die Gewerkschaft ver.di noch um einen Sozial- und Transfertarifvertrag verhandelt, schlagen die Ministerinnen von der Leyen und Schröder eine Umschulung der Schleckerfrauen zu Kita-Erzieherinnen oder Altenpflegerinnen vor. Auch ver.di-Chef Bsirske sieht in der Umschulung in Mangelberufe eine Chance für die ehemaligen Schlecker-Beschäftigten. Hier gibt es eine Pro- und eine Contra-Meinung. 

Aus der Partei

Nachreichen zum Frauenplenum des Parteitages in Göttingen wollen wir noch das Protokoll und die Eröffnungsrede Caren Lays, sowie den Bericht über das Frauenplenum auf dem Parteitag.

Katharina Schwabedissen erklärt hier, warum aus ihrer Sicht der Dritte Weg in Göttingen gescheitert ist.

Und diejenigen, die immer noch Zweifel an Sinn und Berechtigung von Frauenplena haben, sei ein Video der Bundestagsfraktion ans Herz gelegt. 

Auf unserem Parteitag hat sich vieles zugespitzt. Auch wenn jetzt eine Entscheidung gefallen ist, sind damit sicherlich noch nicht gleich alle Gräben zugeschüttet. Deshalb wollen sich Katja Kipping und Bernd Riexinger in der Kunst des Zuhörens üben. Mit dem Blog zur Parteidebatte wollen wir alle ermuntern, den Parteivorsitzenden ihre Wahrnehmungen und Erfahrungen mitzuteilen. Dazu gehören auch und ganz besonders die Meinungen der Frauen der LINKEN. Nur müssen diese sich auch zu Wort melden. Also werdet aktiv und diskutiert im Blog mit!

Das Mentoringprogramm war ein Erfolg! DIE LINKE wird sich in den kommenden Jahren verstärkt um Nachwuchsförderung kümmern. 15 jungen Frauen im Alter von 21 bis 34 Jahren wurde im Mentoringprogramm ein umfangreiches Angebot – politisches Hintergrundwissen, Handwerkszeug und praktische Parteiarbeit - unterbreitet.

Die EU-Krise aus Geschlechterperspektive

Auf der dritten Frühlingsakademie der LINKEN zum Thema „Wie der Euro Europa zerstört“ war einer der von den Teilnehmenden hoch gelobten Workshops der von Cornelia Ernst (MdEP, Sprecherin der Delegation der LINKEN, Foto). Neben der Analyse der Situation von Frauen in Europa gingen wir der Frage nach, welche Herausforderung das für Linke bedeutet und was wir als LINKE selber tun müssen, wie wir uns selbst und unsere Partei verändern müssen, um glaubwürdig dafür streiten zu können, die Geschlechterperspektive in unseren Vorschlägen zur Lösung der Krise zu verankern. mehr

Dieses Angebot zur Weiterbildung richtet sich an Teamende, Bildungsverantwortliche und andere Aktive der innerparteilichen Bildungsarbeit, aber auch an weitere aktive und interessierte Genossinnen und Genossen. Das Seminar findet vom 27. bis 29. Juli statt. Anmeldeschluss ist der 4. Juli 2012. Wir möchten mit diesem Seminar eine Gelegenheit zum Lernen, zum Erfahrungsaustausch und zur Auseinandersetzung für Frauen und Männer in der LINKEN bieten mit dem Ziel, die emanzipatorische politische Kultur und gemeinsame solidarische politische Praxis in der LINKEN zu stärken. Zur Ausschreibung

Save the Date!

Am 15./16. September 2012 findet die vierte Bundesfrauenkonferenz der Partei DIE LINKE in Dortmund statt. Tagungsort ist das Jugendgästehaus Dortmund. Diskutiert wird u. a. zu: Feministische Perspektiven zu Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität, frauen- und genderpolitische Schwerpunktthemen im Wahlkampf, Ansprache von Wählerinnen. Mit dabei sein werden: Politikerinnen der LINKEN aus Parteivorstand, Landesvorständen, Fraktionen, LAGen, Wissenschaftlerinnen, Projektefrauen, viele spannende Frauen aus allen Teilen des Landes und – hoffentlich DU! Mehr dazu gibt’s bald unter: http://www.die-linke.de/.

Internationales

Verschiedene Frauenorganisationen haben in den vergangenen Wochen in weiten Teilen der Türkei eine Kampagne organisiert, die sich gegen die Pläne der regierenden Partei AKP richtete. Diese fordert die Frist für eine straffreie Abtreibung von zehn Wochen auf vier Wochen abzusenken. De facto würde eine Abtreibung durch die geplante Regelung strafbar, da viele Frauen sich innerhalb der ersten vier Wochen häufig einer Schwangerschaft gar nicht bewusst sind. Die massenhaften Proteste und Demonstrationen tausender Frauen haben nun dazu geführt, dass die AKP die geplante Gesetzesinitiative zurückzog. mehr 

Zur genitalen Verstümmelung an Frauen im Nordirak erschien im letzten Jahr eine erste empirische Studie. Ein kurzer Abriss der Studie, sowie die entsprechenden Links für weitere Informationen findet ihr hier.

"Gipfel der Völker" - Frauen demonstrieren gegen Rio +20

Während des alternativen „Gipfels der Völker“ zu Rio +20 trugen die Frauen in Brasilien gleich in mehreren Demonstrationen ihren Protest auf die Straße. Am 18. Juni demonstrierten sie für die Schaffung von Gleichheit und ein Ende der Gewalt gegen Frauen und für die Überwindung des in der aktuellen „green economy“ verankerten kapitalistischen, patriarchalen, homophoben und rassistischen Entwicklungsmodells. mehr

Portrait

Margarethe Mitscherlich

Am 12. Juni 2012 starb Margarethe Mitscherlich, die bedeutende Psychoanalytikerin und Mit-Autorin des Buches „Die Unfähigkeit zu trauern“, das sich Ende der 60er Jahre kritisch mit der unzulänglichen NS-Aufarbeitung in der Bundesrepublik Deutschland auseinandersetzte. In der ersten „Emma“-Ausgabe bekannte sie 1977: “Ich bin Feministin“. Wer wenig Zeit hat, erfährt über ihr Leben etwas in dem Portrait von Franziska Augstein und in dem Interview in der „Süddeutschen“ aus dem Jahr 2009, wer mehr Zeit hat, liest ihr letztes Buch „Die Radikalität des Alters. Einsichten einer Psychoanalytikerin“ aus dem Jahr 2010.
(Foto: Lena Krieger und Oliver Das Gupta in der SZ)

Tipps und Termine

8. Juli 2012, 19 Uhr, "Genderrollen, Dekonstruktion und ihre Funktion im Kapitalismus", Workshop und Filmeabend mit Lisa Heisch und Katharina Kohlbrenner, Werkstatt für Aktionen und Alternativen, Düren, mehr 

12. Juli 2012, 19:00 bis 21:00 Uhr, Workshop: "MonoPoly: Monogamie-Norm und Polyamorie", Tübingen. mehr

13. Juli 2012, 19:00 Uhr, Diskussion / Vortrag: "Fußball und Männlichkeit", Tübingen. mehr

14. Juli bis 19. Juli 2012, Workshop, Kunst und Diskussionen: Polyfantasiawoche 2012, Erfurt. mehr

16. Juli 2012, 19:00 Uhr, Diskussion/Vortrag: "Queerer Porno. Ein positiver Zugang", Erfurt. mehr

17. Juli 2012, 17:00 Uhr, Theaterworkshop: "Geschlechtsdekonstruktion", Erfurt. mehr

18. Juli 2012, 19:00 Uhr, Kurzfilm(musik)abend: "Geschlechterrollen", Erfurt. mehr

19. Juli 2012, 19:00 Uhr, Diskussion / Vortrag: "Jenseits von Mutter, Vater, Kind", Erfurt. mehr

27. bis 29. Juli 2012, Elgersburger Seminar: "Patriarchatskritik im Programm und in der Praxis der LINKEN". Anmeldungen hier  

16. bis 19. August, LaD.I.Y.fest Berlin. Infos zum Mitmachen gibt es hier

18. bis 19. August 2012, Seminar für Frauen: "Methode der kollegialen Beratung", Berlin. Ausschreibung hier

 

Impressum / Hinweise

Diesen Newsletter erhalten Sie, weil Ihre eMail-Adresse in unsere Mailingliste eingetragen wurde. Um das Abonnement zu ändern oder zu löschen, klicken Sie bitte hier.

Das Newsletter-Archiv finden Sie ebenfalls an dieser Stelle.

Die Redaktion erreichen Sie unter frauennewsletter@die-linke.de.

V.i.S.d.P: Matthias Höhn, Kleine Alexanderstraße 28, 10178 Berlin, Telefon: (030) 24 009 447, Telefax: (030) 24 009 310, eMail: frauennewsletter@die-linke.de