Logo Frauen und Genderpolitik

2. Juli 2013

viele genießen zurzeit sicherlich die wohlverdienten Ferien, während Verbände, Gewerkschaften und Parteien sich intensiv mit den bevorstehenden Bundestagswahlen auseinandersetzen. Auch in der LINKEN laufen die Wahlkampfvorbereitungen auf Hochtouren. Auf dem Dresdener Parteitag haben wir unser Wahlprogramm "100 Prozent Sozial" beschlossen und darin auch unsere Politikangebote für Wählerinnen formuliert. Nun gilt es, für dieses Angebot zu werben und viele Menschen davon zu überzeugen, dass DIE LINKE eine engagierte und starke Kraft für Gleichstellung und soziale Gerechtigkeit im nächsten Bundestag sein wird. 

Viel Spaß beim Lesen und eine schöne Sommerzeit wünscht euch

Eure Redaktion

Annegret Gabelin, Claudia Gohde, Antje Kind, Antje Schiwatschev, Vera Vordenbäumen, Katrin Voß, Uta Wegner, Nadia Zitouni

Aktuelles

Das Europäische Institut für Gleichstellung (EIGE) war beauftragt, einen Index für Geschlechtergleichstellung zu entwickeln, welcher speziell auf den politischen Rahmen der Europäischen Union und deren Mitgliedsstaaten ausgerichtet ist. Die komplexen Arbeiten an dem neuen Index für Geschlechtergleichstellung für Europa nahmen beinahe drei Jahre in Anspruch und die Ergebnisse wurden Ende Juni in Brüssel vorgestellt. Der neue Index ist ein einzigartiges statistisches Werkzeug. Es besteht aus sechs zentralen Bereichen (Arbeit, Gesundheit, Geld, Wissen, Zeit, Macht) und zwei assoziierten Bereichen (querschnittsbezogene Ungleichheiten und Gewalt). Es misst die Geschlechtergleichstellung im Jahr 2010 und zeigt, wie weit jeder Mitgliedsstaat von dem Ziel der kompletten Gleichstellung entfernt ist. Mehr

Rund sieben Millionen Minijobs gibt es heute in Deutschland. Beschäftigt in diesen prekären Arbeitsverhältnissen sind überwiegend Frauen. Was ursprünglich mal als ein Arbeitsmarktinstrument angepriesen wurde, welches den Übergang oder Wiedereinstieg in den ersten Arbeitsmarkt erleichtern sollte, hat sich längst für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer als prekäres, weitestgehend entrechtetes Dauerarbeitsverhältnis zementiert. Zusätzlich sind Minijobs häufig weit entfernt von Mindest- oder Tariflöhnen und erweisen sich für Frauen als Falle auf dem Weg zu einer eigenständigen Alterssicherung. Mehr   

Kandidatinnen aller Bundestagsparteien waren im Juni beim Deutschen Frauenrat zu Gast, um zu den Themen Gesundheit und Pflege, Arbeitsmarkt/Entgeltgleichheit, Bildung, Armutsbekämpfung und Quote Stellung zu beziehen. Vorrausgeschickt hatten die Veranstalterinnen eine umfangreiche Auflistung von Wahlprüfsteinen, deren Beantwortung durch die Parteien ebenfalls veröffentlicht wurde. Mehr

Aus der Partei

Das Frauenplenum der 2. Tagung des 3. Parteitages der LINKEN fand am 14. Juni 2013 in Dresden statt. Gegenstand der Beratung war der vorgelegte Leitantrag für ein Wahlprogramm der LINKEN, hier mit besonderem Augenmerk auf die frauen- und genderpolitischen Wahlaussagen. Die Eröffnungsrede von Katja Kipping findet sich hier. Der Bericht vom Frauenplenum von Claudia Jobst kann hier gelesen werden, das Protokoll des Plenums hier.   

Die Frauen der Bundesarbeitsgemeinschaft Lisa trafen sich am letzten Juniwochenende zu ihrem zweiten bundesweiten Arbeitstreffen in Frankfurt am Main. Thematische Schwerpunkte waren die Auseinandersetzung um Minijobs und Frauenrenten. Ingrid Jobst führte in das Thema Minijobs ein und Elisabeth Matz in das Thema Rente. Lisa-Frauen aus dem Kreisverband Wiesbaden stellten ein Positionspapier und einen Beschluss gegen Sexismus vor. In Vorbereitung auf die heiße Wahlkampfphase erläuterte Regina Stosch die Ansprache von Wählerinnen. Alle interessierten Frauen können hier Ideen und Veranstaltungen zum Wahlkampf einbringen.

Internationales

Seit Wochen demonstrieren in der Türkei tausende Menschen gegen die konservative und patriarchale Regierung Erdogan. Mehr als die Hälfte der Protestierenden sind engagierte Frauen, was deutsche Medien erstaunt und veranlasst, ihr Bild von der Türkei zu korrigieren. 

Tipps und Termine

Alle, die noch Lektüre für den Sommer suchen, sei der Verlag FEMbooks ans Herz gelegt. Von Biographien über Genderstudies bis zu Reiseberichten gibt es viel zu entdecken. Eine kleine Auswahl an Neuerscheinungen gibt es hier, weitere Informationen zum Verlag hier.

4. bis 7. Juli 2013, Frauensommerakademie 2013: "Körper von Gewicht - Körperpolitik(en) und Identitätsbildung", Gustav-Heinemann-Bildungsstätte, Bad Malente, Schleswig-Holstein. Mehr

4. Juli 2013, 19 Uhr, "Frauen in der französischen Résistance - Gegen Faschismus und die deutsche Besatzung", Vortrag und Diskussion mit Dr. Florence Hervé, Bürgerwache am Siegfriedplatz, Bielefeld. Mehr  

4. Juli 2013, 19.30 Uhr, "Angela Davis - Eine Legende lebt", Filmvorführung, Kino 8½, Celle. Mehr

5. bis 9. Juli 2013, Antifaschistisches Jugendcamp 2013, Tagung/Konferenz, Antifaschistische Erholungs- und Begegnungsstätte Heideruh, Buchholz/Nordheide. Mehr

18. Juli 2013, 19.30 Uhr, "... dass du zwei Tage schweigst unter der Folter!", Filmvorführung, Kino 8½, Celle. Mehr