Newsletter

Mittwoch, 19. Februar 2014

Logo DIE LINKE

Aktuelle Politik

Am vergangenen Wochenende fanden im Hamburger CCH der Europa-Parteitag und die Vertreter_innen-Versammlung der LINKEN statt. Am Ende stand fest, "dass DIE LINKE mit inhaltlich klarem Anspruch in den Wahlkampf geht und dass 20 tolle Kandidatinnen und Kandidaten unser personelles Angebot für ein besseres, friedliches und solidarisches Europa sind.", so Bundesgeschäftsführer und -wahlkampfleiter Matthias Höhn in rückblickend seiner aktuellen Kolumne.

Unser Europawahlprogramm, das am Samstag  mit großer Mehrheit bei wenigen Enthaltungen und einigen Gegenstimmen beschlossenwurde, wird demnächst hier zu finden sein. Ausgewählte Reden, darunter die der Vorsitzenden der LINKEN, Katja Kippung und Bernd Riexinger, sowie des Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Gregor Gysi, und der gewählten Spitzenkandidatin Gabi Zimmer, sind ebenfalls hier nachlesbar oder im Youtube-Kanal der LINKEN anzusehen.

Weitere Beschlüsse des Parteitages und angenommene Resolutionen sind hier zu finden.

Aktionen

Für den 8. März ist ein großer Demonstrationszug durch Berlin geplant – DIE LINKE ruft dazu auf, gegen die Unterdrückung des weiblichen Geschlechts auf die Straße zu gehen! Hier zum Mobiclip und näheren Veranstaltungsdaten.

Anlässlich des Internationalen Frauentags vergibt DIE LINKE am Vorabend um 18 Uhr den Clara-Zetkin-Preis. Dieser wird als Würdigung für besonderes Engagement im Gleichstellungskampf von Frauen und Männern in der Gesellschaft verliehen. Zur Einladung geht es hier, eine Anmeldung ist per Mail möglich.

DIE LINKE wird die Proteste gegen das geplante transatlantische Freihandels- und Investitionsabkommen zwischen der Europäischen Union und den USA (kurz: TTIP) in den kommenden Monaten aktiv unterstützen. Das hat der Bundesparteitag der LINKEN am vergangenen Wochenende beschlossen. Das geplante Abkommen sei ökologisch, menschenrechtlich, politisch und wirtschaftlich inakzeptabel, da es neoliberale Freihandelslogik weiter beschleunigen und bestehende Schutzrechte zerstören würde. Die nächste Verhandlungsrunde steht für Mitte März an. Zahlreiche Nichtregierungsorganisationen haben bereits Proteste angekündigt, weitere Informationen.

Aus der Partei

Vom 23. bis 27. April findet am Werbellinsee die alljährliche LINKE-Frühlingsakademie statt. In diesem Jahr werden die Herausforderungen im Mittelpunkt stellen, vor denen DIE LINKE in Zeiten wachsender Politikverdrossenheit und Parteienmüdigkeit steht. Damit soll ein Beitrag zur Fundierung der Diskussion um die weitere Parteientwicklung geleistet werden. Die gesellschaftlichen Grundlagen, in denen eine Weiterentwicklung der LINKEN stattfindet, sollen ebenso deutlich werden wie die theoretischen und praktischen Grundlagen einer Mitgliederpartei. Der Teilnahmebeitrag (inklusive Unterkunft und Verpflegung) beträgt 40 Euro, ermäßigt 20 Euro. Für Bezieherinnen und Bezieher von Transferleistungen ist die Teilnahme kostenlos - weitere Informationen und Anmeldung.

Vor Ort

DIE LINKE konnte in einigen Städten Bayerns genug Unterschriften sammeln, um zur Wahl anzutreten. Das ist gut, jedoch nicht genug! DIE LINKE. Bayern positioniert sich klar gegen diese Form des Antrittsverfahrens. Xaver Merk, Landessprecher DIE LINKE. Bayern, gab bekannt: "Wir werden uns mit den zum Teil enormen Behinderungen während der Unterschriftensammlung nicht zufrieden geben und haben in einigen Städten Widerspruch gegen die Entscheidungen der Nichtzulassung unserer Listen eingelegt." Mehr zu den Kandidaturen der LINKEN bei den Kommunalwahlen 2014 hier.

Gedrucktes

Reden, Berichte Wahlergebnisse des Hamburger Parteitags vom vergangenen Wochenende gibt es selbstverständlich wieder in der aktuellen Ausgabe der Mitgliederzeitschrift DISPUT. Weitere Informationen und das Bestellformular finden sich hier.

Stellenausschreibungen

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung plant für Anfang des Jahres 2015 die Neubesetzung der Stelle der Büroleiterin/des Büroleiters der RLS im Regionalbüro für China, Mongolei, KVDR mit Sitz in Peking (Vollzeit), mehr

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung plant für Anfang des Jahres 2015 die Neubesetzung der Stelle der Büroleiterin/des Büroleiters der RLS im Regionalbüro für Indien, Bangladesch, Nepal und Sri Lanka mit Sitz in Delhi (Vollzeit), mehr

Die Rosa-Luxemburg-Stiftung plant für Anfang des Jahres 2015 die Neubesetzung der Stelle der Büroleiterin/des Büroleiters der RLS im Regionalbüro für Vietnam, Kambodscha, Laos und Myanmar mit Sitz in Hanoi (Vollzeit), mehr

Die Fraktion DIE LINKE in der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf sucht: Sachbearbeiter/in (20 Stunden/Woche) ab 01.04.2014 für den Dienstort Fraktionsbüro Helene-Weigel-Platz 8, 12681 Berlin, mehr

Die Fraktion DIE LINKE in der Bezirksverordnetenversammlung Marzahn-Hellersdorf sucht Mitarbeiter/in für Öffentlichkeitsarbeit (20 Stunden/Woche) ab 01.04.2014 für den Dienstort Fraktionsbüro Helene-Weigel-Platz 8, 12681 Berlin, mehr

Termine

22. bis 23. Februar 2014, Sitzung des Bundesausschusses, Dresden

26. Februar 2014, Fraktion DIE LINKE: Wohnungspolitische Konferenz in München, mehr

1. März 2014, 20. Tagung der Historischen Kommission,11 Uhr, Berlin, Karl-Liebknecht-Haus, mehr

5. März 2014, Politischer Aschermittwoch mit Gregor Gysi in Passau, mehr

7. März 2014, 10 Jahre Wahlalternative, Was war, was bleibt, wie weiter? Gründungsmitglieder, Aktive und Beobachter_innen diskutieren über die 2003 gegründete WASG, aus deren Vereinigung mit der PDS die heutige LINKE hervorging, mehr

7. März 2014, Podiumsdiskussion: Frauen in Europa in Berlin, mehr

7. März 2014, Verleihung: Clara Zetkin Frauenpreis, mehr

8. März 2014, Internationaler Frauentag, Demo in Berlin

15. März 2014, Landesparteitag Sachsen
, Dresden - Flughafen

15. bis 16. März 2014, Landesparteitag Brandenburg

16. März 2014, Kommunalwahl Bayern

23. März 2014, Equal Pay Day / Aktionstag für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern

26. März 2014, geDRUCKtes 18.00 Uhr, Berlin, Karl-Liebknecht-Haus, Lesung und Gespräch mit Gesine Lötzsch und Adriana Altaras: "Titos Brille", Anmeldung erforderlich, unter 030/24 009 497 oder gedrucktes@die-linke.de