Tatsächliche Arbeitslosigkeit - Archiv 2013

Dezember 2013

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im Dezember 2013: 3.713.692
Offizielle Arbeitslosigkeit: 2.872.783
Nicht gezählte Arbeitslose: 840.909

Nicht gezählte Arbeitslose aufgeschlüsselt:
Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder ALG II: 196.296
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 100.068
Förderung von Arbeitsverhältnissen: 8.127
Fremdförderung: 92.879
Beschäftigungsphase Bürgerarbeit: 27.527
Berufliche Weiterbildung: 162.799
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte): 159.207
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 4.764
Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 89.242

Quellen: Bundesagentur für Arbeit: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht Dezember 2013, Seite 94. Die dort aufgeführte Altersteilzeit sowie Gründungszuschüsse und sonstige geförderte Selbstständigkeit haben wir in der Tabelle nicht berücksichtigt. Die dort ebenfalls aufgeführten älteren Arbeitslosen, die aufgrund verschiedener rechtlicher Regelungen (§§ 428 SGB III, 65 Abs. 4 SGB II, 53a Abs. 2 SGB II u.a.) nicht als arbeitslos zählen, befinden sich in der Gruppe Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I oder ALG II.

November 2013

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im November 2013: 3.662.586
Offizielle Arbeitslosigkeit: 2.806.143
Nicht gezählte Arbeitslose: 856.443

Nicht gezählte Arbeitslose aufgeschlüsselt:
Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder ALG II: 198.459
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 112.237
Förderung von Arbeitsverhältnissen: 7.981
Fremdförderung: 93.359
Beschäftigungsphase Bürgerarbeit: 27.642
Berufliche Weiterbildung: 162.650
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte): 161.515
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 4.928
Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 87.672

Quellen: Bundesagentur für Arbeit: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht November 2013, Seite 66. Die dort aufgeführte Altersteilzeit sowie Gründungszuschüsse und sonstige geförderte Selbstständigkeit haben wir in der Tabelle nicht berücksichtigt. Die dort ebenfalls aufgeführten älteren Arbeitslosen, die aufgrund verschiedener rechtlicher Regelungen (§§ 428 SGB III, 65 Abs. 4 SGB II, 53a Abs. 2 SGB II u.a.) nicht als arbeitslos zählen, befinden sich in der Gruppe Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I oder ALG II.

Oktober 2013

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im September 2013: 3.642.865
Offizielle Arbeitslosigkeit: 2.801.189
Nicht gezählte Arbeitslose: 841.676

Nicht gezählte Arbeitslose aufgeschlüsselt:
Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder ALG II: 200.465
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 117.717
Förderung von Arbeitsverhältnissen: 7.877
Fremdförderung: 88.968
Beschäftigungsphase Bürgerarbeit: 27.699
Berufliche Weiterbildung: 158.001
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z.B. Vermittlung durch Dritte): 156.097
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 5.034
Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 79.818

Quellen: Bundesagentur für Arbeit: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht Oktober 2013, Seite 68. Die dort aufgeführte Altersteilzeit sowie Gründungszuschüsse und sonstige geförderte Selbstständigkeit haben wir in der Tabelle nicht berücksichtigt. Die dort ebenfalls aufgeführten älteren Arbeitslosen, die aufgrund verschiedener rechtlicher Regelungen (§§ 428 SGB III, 65 Abs. 4 SGB II, 53a Abs. 2 SGB II u.a.) nicht als arbeitslos zählen, befinden sich in der Gruppe Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I oder ALG II.

September 2013

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im September 2013: 3.687.148
Offizielle Arbeitslosigkeit: 2.848.948
Nicht gezählte Arbeitslose: 838.200

Nicht gezählte Arbeitslose aufgeschlüsselt:
Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder ALG II: 202.748
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 121.161
Förderung von Arbeitsverhältnissen: 8.538
Fremdförderung: 83.477
Beschäftigungsphase Bürgerarbeit: 28.016
Berufliche Weiterbildung: 147.554
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z.B. Vermittlung durch Dritte): 155.754
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 5.166
Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 85.786

Quellen: Bundesagentur für Arbeit: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht September 2013, Seite 63. Die dort aufgeführte Altersteilzeit sowie Gründungszuschüsse und sonstige geförderte Selbstständigkeit haben wir in der Tabelle nicht berücksichtigt. Die dort ebenfalls aufgeführten älteren Arbeitslosen, die aufgrund verschiedener rechtlicher Regelungen (§§ 428 SGB III, 65 Abs. 4 SGB II, 53a Abs. 2 SGB II u.a.) nicht als arbeitslos zählen, befinden sich in der Gruppe Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I oder ALG II.

August 2013

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im August 2013: 3.761.827
Offizielle Arbeitslosigkeit: 2.945.708
Nicht gezählte Arbeitslose: 816.119

Nicht gezählte Arbeitslose aufgeschlüsselt:
Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder ALG II: 204.675
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 121.294
Förderung von Arbeitsverhältnissen: 8.243
Fremdförderung: 78.616
Beschäftigungsphase Bürgerarbeit: 27.895
berufliche Weiterbildung: 140.087
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte): 154.303
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 5.230
Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 75.776

Quellen: Bundesagentur für Arbeit: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht August 2013, Seite 66. Die dort aufgeführte Altersteilzeit sowie Gründungszuschüsse und sonstige geförderte Selbstständigkeit haben wir in der Tabelle nicht berücksichtigt. Die dort ebenfalls aufgeführten älteren Arbeitslosen, die aufgrund verschiedener rechtlicher Regelungen (§§ 428 SGB III, 65 Abs. 4 SGB II, 53a Abs. 2 SGB II u.a.) nicht als arbeitslos zählen, befinden sich in der Gruppe Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I oder ALG II.

Juli 2013

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im Juli 2013: 3.766.403
Offizielle Arbeitslosigkeit: 2.914.092
Nicht gezählte Arbeitslose: 852.311

Nicht gezählte Arbeitslose aufgeschlüsselt:
Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder ALG II: 204.666
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 122.714
Förderung von Arbeitsverhältnissen: 6.936
Fremdförderung: 83.375
Beschäftigungsphase Bürgerarbeit: 27.844
berufliche Weiterbildung: 148.536
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte): 164.439
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 5.312
Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 88.489

Quellen: Bundesagentur für Arbeit: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht Juli 2013, Seite 65. Die dort aufgeführte Altersteilzeit sowie Gründungszuschüsse und sonstige geförderte Selbstständigkeit haben wir in der Tabelle nicht berücksichtigt. Die dort ebenfalls aufgeführten älteren Arbeitslosen, die aufgrund verschiedener rechtlicher Regelungen (§§ 428 SGB III, 65 Abs. 4 SGB II, 53a Abs. 2 SGB II u.a.) nicht als arbeitslos zählen, befinden sich in der Gruppe Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I oder ALG II.

Juni 2013

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im Juni 2013: 3.737.998
Offizielle Arbeitslosigkeit: 2.864.663
Nicht gezählte Arbeitslose: 873.335

Nicht gezählte Arbeitslose aufgeschlüsselt:
Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder ALG II: 206.123
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 122.525
Förderung von Arbeitsverhältnissen: 6.519
Fremdförderung: 89.691
Beschäftigungsphase Bürgerarbeit: 28.037
berufliche Weiterbildung: 159.173
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z.B. Vermittlung durch Dritte): 174.430
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 5.379
Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 81.458

Quellen: Bundesagentur für Arbeit: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht Juni 2013, Seite 66. Die dort aufgeführte Altersteilzeit sowie Gründungszuschüsse und sonstige geförderte Selbstständigkeit haben wir in der Tabelle nicht berücksichtigt. Die dort ebenfalls aufgeführten älteren Arbeitslosen, die aufgrund verschiedener rechtlicher Regelungen (§§ 428 SGB III, 65 Abs. 4 SGB II, 53a Abs. 2 SGB II u.a.) nicht als arbeitslos zählen, befinden sich in der Gruppe Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I oder ALG II.

Mai 2013

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im Mai 2013: 3.792.614
Offizielle Arbeitslosigkeit: 2.936.912
Nicht gezählte Arbeitslose: 855.702

Nicht gezählte Arbeitslose aufgeschlüsselt:
Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder ALG II: 207.431
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 117.742
Förderung von Arbeitsverhältnissen: 6.102
Fremdförderung: 89.158
Beschäftigungsphase Bürgerarbeit: 28.067
berufliche Weiterbildung: 161.035
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte): 169.610
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 5.445
Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 71.112

Quellen: Bundesagentur für Arbeit: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht Mai 2013, Seite 66. Die dort aufgeführte Altersteilzeit sowie Gründungszuschüsse und sonstige geförderte Selbstständigkeit haben wir in der Tabelle nicht berücksichtigt. Die dort ebenfalls aufgeführten älteren Arbeitslosen, die aufgrund verschiedener rechtlicher Regelungen (§§ 428 SGB III, 65 Abs. 4 SGB II, 53a Abs. 2 SGB II u.a.) nicht als arbeitslos zählen, befinden sich in der Gruppe Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I oder ALG II.

April 2013

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im April 2013: 3.883.102
Offizielle Arbeitslosigkeit: 3.020.272
Nicht gezählte Arbeitslose: 862.830

Nicht gezählte Arbeitslose aufgeschlüsselt:
Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder ALG II: 209.430
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 108.239
Förderung von Arbeitsverhältnissen: 5.419
Fremdförderung: 87.233
Beschäftigungsphase Bürgerarbeit: 28.198
berufliche Weiterbildung: 160.008
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte): 169.338
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 5.576
Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 89.389

Quellen: Bundesagentur für Arbeit: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht April 2013, Seite 66. Die dort aufgeführte Altersteilzeit sowie Gründungszuschüsse und sonstige geförderte Selbstständigkeit haben wir in der Tabelle nicht berücksichtigt. Die dort ebenfalls aufgeführten älteren Arbeitslosen, die aufgrund verschiedener rechtlicher Regelungen (§§ 428 SGB III, 65 Abs. 4 SGB II, 53a Abs. 2 SGB II u.a.) nicht als arbeitslos zählen, befinden sich in der Gruppe Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I oder ALG II.

März 2013

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im März 2013: 3.883.102
Offizielle Arbeitslosigkeit: 3.020.272
Nicht gezählte Arbeitslose: 862.830

Nicht gezählte Arbeitslose aufgeschlüsselt:
Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder ALG II: 209.430
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 108.239
Förderung von Arbeitsverhältnissen: 5.419
Fremdförderung: 87.233
Beschäftigungsphase Bürgerarbeit: 28.198
berufliche Weiterbildung: 160.008
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte): 169.338
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 5.576
Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 89.389

Quellen: Bundesagentur für Arbeit: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht April 2013, Seite 66. Die dort aufgeführte Altersteilzeit sowie Gründungszuschüsse und sonstige geförderte Selbstständigkeit haben wir in der Tabelle nicht berücksichtigt. Die dort ebenfalls aufgeführten älteren Arbeitslosen, die aufgrund verschiedener rechtlicher Regelungen (§§ 428 SGB III, 65 Abs. 4 SGB II, 53a Abs. 2 SGB II u.a.) nicht als arbeitslos zählen, befinden sich in der Gruppe Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I oder ALG II.

Februar 2013

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im Februar 2013: 3.967.408
Offizielle Arbeitslosigkeit: 3.156.242
Nicht gezählte Arbeitslose: 811.166

Nicht gezählte Arbeitslose aufgeschlüsselt:
Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder ALG II: 191.839
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 97.713
Förderung von Arbeitsverhältnissen: 3.951
Fremdförderung: 75.996
Beschäftigungsphase Bürgerarbeit: 28.454
berufliche Weiterbildung: 155.364
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte): 157.155
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 5.687
Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 95.007

Quellen: Bundesagentur für Arbeit: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht Februar 2013, Seite 64. Die dort aufgeführte Altersteilzeit sowie Gründungszuschüsse und sonstige geförderte Selbstständigkeit haben wir in der Tabelle nicht berücksichtigt. Die dort ebenfalls aufgeführten älteren Arbeitslosen, die aufgrund verschiedener rechtlicher Regelungen (§§ 428 SGB III, 65 Abs. 4 SGB II, 53a Abs. 2 SGB II u.a.) nicht als arbeitslos zählen, befinden sich in der Gruppe Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I oder ALG II.

Januar 2013

Tatsächliche Arbeitslosigkeit im Januar 2013: 3.912.179
Offizielle Arbeitslosigkeit: 3.138.229
Nicht gezählte Arbeitslose: 773.950

Nicht gezählte Arbeitslose aufgeschlüsselt:
Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I und/oder ALG II: 193.390
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 98.144
Förderung von Arbeitsverhältnissen: 3.360
Fremdförderung: 72.679
Beschäftigungsphase Bürgerarbeit: 28.480
berufliche Weiterbildung: 157.500
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z. B. Vermittlung durch Dritte): 141.852
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 5.703
Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 72.842

Quellen: Bundesagentur für Arbeit: Arbeits- und Ausbildungsmarkt in Deutschland. Monatsbericht Januar 2013, Seite 63. Die dort aufgeführte Altersteilzeit sowie Gründungszuschüsse und sonstige geförderte Selbstständigkeit haben wir in der Tabelle nicht berücksichtigt. Die dort ebenfalls aufgeführten älteren Arbeitslosen, die aufgrund verschiedener rechtlicher Regelungen (§§ 428 SGB III, 65 Abs. 4 SGB II, 53a Abs. 2 SGB II u.a.) nicht als arbeitslos zählen, befinden sich in der Gruppe Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I oder ALG II.