Ausgewählte Nachrichten ... zur Bildungspolitik

Treffer 11 bis 20 von 263

Claudia Sprengel, Christian Schaft und Silke Michels

Bildungsmonitor zeigt Notwendigkeit eines bildungspolitischen Investitionspaketes

Der aktuelle Bildungsmonitor zeigt, dass Deutschland trotz Verbesserungen in den letzten Jahren von einem wirklich chancengerechten Bildungssystem noch weit entfernt ist. Daher ist weiterhin ein bildungspolitisches Investitionspaket nötig, um Kindern aus benachteiligten Familien Perspektiven zu eröffnen und die Herausforderungen der Integration tatsächlich angehen zu können, meinen die Mitglieder des Parteivorstandes der LINKEN, Claudia Sprengel und Christian Schaft, sowie der Sprecherin der Bundesarbeitsgemeinschaft Bildung Silke Michels.weiterlesen


Berlin

SPD hat fünf Jahre lang versäumt, kräftig zu investieren

Die bildungspolitische Sprecherin Regina Kittler erklärt: "Dass die SPD jetzt mal ordentlich in die Schulen der Stadt investieren will, ist überfällig. Aber zu behaupten, die vergangenen zehn Jahre musste konsolidiert und nun könne endlich investiert werden, ist schon eine Verdrehung der Dinge. Konsolidiert wurde unter Rot-Rot. In dieser Legislaturperiode gab es dagegen große Haushaltsüberschüsse, die finanzielle Lage Berlins war so gut wie nie, aber die SPD in Regierungsverantwortung schaffte es nicht, den Sanierungsstau auch nur ein Quäntchen kleiner zu machen. Es fehlte schlicht an einer Strategie. weiterlesen


Baden-Württemberg

Kostenloser Schulweg auch in Baden-Württemberg

DIE LINKE. Baden-Württemberg fordert Ministerpräsident Kretschmann auf, endlich dafür zu sorgen, dass Schüler auch in Baden-Württemberg kostenlos zur Schule kommen. Die Nachbar-Bundesländer Bayern, Hessen und Rheinland-Pfalz machen es bereits vor: Dort ist der Schulweg in den ersten 10 Schuljahren kostenlos. Das muss auch im reichen Baden-Württemberg möglich sein! Dirk Spöri, Landessprecher der LINKEN Baden-Württemberg:weiterlesen


Hamburg

Kitas brauchen mehr Personal und Mittel, keinen TÜV

Medienberichten zufolge sind die Pläne zur Einführung eines Kita-TÜV gescheitert. „Das ist kein Schaden, weder für die Kitas noch für die Kinder, die sie betreuen“, erklärt dazu Mehmet Yildiz, kinderpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft.weiterlesen


Hamburg

"Exzellenz-Strategie" für die Unis ist nur Mängelverwaltung

Die MinisterpräsidentInnen der Länder haben heute die so genannte Exzellenz-Strategie für die deutschen Hochschulen beschlossen. "Diese Strategie ist ganz sicher nicht der richtige Weg, um exzellente Wissenschaft, Forschung und Lehre zu erreichen", kritisiert Martin Dolzer, hochschulpolitischer Sprecher der Fraktion DIE LINKE in der Hamburgischen Bürgerschaft.weiterlesen


Klaus Lederer

Wir müssen in Demokratie investieren!

Aus Anlass der Vorstellung der Studie "Die enthemmte Mitte" der Universität Leipzig erklärt das Mitglied im Parteivorstand der Partei DIE LINKE und Spitzenkandidat der Berliner LINKEN zu den Abgeordnetenhauswahlen, Klaus Lederer:weiterlesen


Baden-Württemberg

LINKE fordert Chancengleichheit statt Eliteförderung

"Akzente setzt die neue Landesregierung nur bei der Förderung von Spitzenbegabungen", kritisiert Bernhard Strasdeit, Landesgeschäftsführer der LINKEN die Regierungserklärung von Grün-Schwarz. In den Schulen wird "unternehmerisches Denken" als zentrales Ziel vorgegeben. "Offenbar sollen künftig Unternehmer nicht nur bei Hochschulen Wissen, sondern auch in Schulen die passenden Schüler abrufen können."weiterlesen


Katja Kipping

Volle Kinderteller statt volle Geldschränke

Heute Abend trifft sich der Koalitionsausschuss und berät über die Erbschaftssteuer - kurz vor Ablauf der vom Bundesverfassungsgericht gesetzten Frist. "Eine verfassungsfeste Lösung wird gar nicht angestrebt und das ist nicht akzeptabel", so die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping. Sie erklärt weiter: weiterlesen


Katja Kipping

Jedes Kind ist gleich viel wert

Zum heutigen Aufruf "Wir wollen eine Gesellschaft, der jedes Kind gleich viel wert ist" von über 20 bundesweiten Wohlfahrtsverbänden und Nichtregierungsorganisationen, mehreren landesweiten Zusammenschlüssen und zahlreichen prominenten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE:weiterlesen


Treffer 11 bis 20 von 263