Broschüre: Wer sich wehrt, lebt nicht verkehrt

Broschüre der Bundestagsfraktion DIE LINKE

  • HartzIV-Broschüre (2017)Mit der aktualisierten Broschüre informiert die Bundestagsfraktion DIE LINKE, wie sich von Hartz IV betroffene Bürgerinnen und Bürger rechtlich zur Wehr setzen können, welche Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner es auf lokaler Ebene gibt und wie eine gute Öffentlichkeitsarbeit gegen das Hartz IV-System möglich ist. Die Broschüre kann in gedruckter Form über das Versandportal der Fraktion DIE LINKE bestellt werden.

Beiträge zum Thema Hartz IV

Treffer 91 bis 100 von 596

Katja Kipping

Ansprüche verteidigen - Sanktionen abschaffen

DIE LINKE unterstützt die Aktivistinnen und Aktivisten der Kampagne "AufRecht bestehen!", die für morgen, 10. März 2016, zum Aktionstag unter dem Motto "Ansprüche verteidigen - Sanktionen abschaffen!" aufrufen. Zum morgigen Aktionstag erklärt die Vorsitzende der Partei DIE LINKE, Katja Kipping:weiterlesen


Katja Kipping

Disziplinierungsstaat oder Grundrechte?

"Das Abstimmungsergebnis zeigt, wie stark viele Landesregierungen noch dem obrigkeitsstaatlichen Disziplinierungsdenken anhängen: Wer nicht spurt, der soll bestraft werden, dem soll die Lebensgrundlage entzogen werden", erklärt Katja Kipping, Vorsitzende der Partei DIE LINKE und sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE.weiterlesen


Katja Kipping

Disziplinierungsstaat oder Grundrechte?

"Das Abstimmungsergebnis zeigt, wie stark viele Landesregierungen noch dem obrigkeitsstaatlichen Disziplinierungsdenken anhängen: Wer nicht spurt, der soll bestraft werden, dem soll die Lebensgrundlage entzogen werden", erklärt Katja Kipping.weiterlesen


Sabine Zimmermann

Sanktionsfreie Mindestsicherung statt Vereinfachung für Jobcenter

"Hier geht es nicht um die Leistungsbeziehenden, sondern in erster Linie um Vereinfachungen für die Jobcenter. Es handelt sich um den Versuch einer administrativen Effizienzsteigerung eines schlechten Gesetzes", erklärt Sabine Zimmermann zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Zweiten Buches Sozialgesetzbuch - Rechtsvereinfachung.weiterlesen


Brandenburg

Hartz-IV-Beschlüsse sind Etikettenschwindel

Die Bundesregierung hat heute so genannte Rechts- und Verfahrensvereinfachungen bei der Bewilligung von Hartz-IV-Leistungen auf den Weg gebracht. Dazu erklärt der sozialpolitische Sprecher der LINKEN im Landtag, René Wilke:weiterlesen


Katja Kipping

Hartz-IV-Änderungsgesetz droht Hartz-IV-Unrecht zu verschärfen

„Das Hartz-IV-Änderungsgesetz läuft – neben einigen Verbesserungen – auf eine Verschärfung des Hartz-IV-Unrechts hinaus. Angeblich sollen Rechtsvereinfachungen bei Hartz IV auf den Weg gebracht werden. In Wirklichkeit aber geht es um eine ‚Effizienzsteigerung‘ der Jobcenter - vielfach zu Lasten der Betroffenen", sagt Katja Kipping.weiterlesen


Treffer 91 bis 100 von 596