Bodo Ramelow - erster linker Ministerpräsident

Seit dem 5. Dezember 2014 ist Bodo Ramelow Regierungschef in Thüringen

Bodo Ramelow während der Vereidigung vor dem Thüringer Landtag

Am 5. Dezember 2014 wurde Bodo Ramelow zum ersten LINKEN Ministerpräsidenten Deutschlands gewählt. Im zweiten Wahlgang erhielt er die notwendige Mehrheit von 46 Stimmen. Eine Mehrheit im Landtag hat bei seiner Wahl gezeigt, dass wir es schaffen können, fünf Jahre gute Politik zu machen – gemeinsam mit den Menschen im Land.

Antrittsrede von Ministerpräsident Bodo Ramelow am 5. Dezember 2014

Ansehen als Video auf Youtube

Erklärungen und Stellungnahmen zur Wahl von Bodo Ramelow

aus den Landesverbänden und Landtagsfraktionen weiterlesen

Die Ministerinnen und Minister der rot-rot-grünen Landesregierung

Prof. Dr. Benjamin-Immanuel Hoff (DIE LINKE), Chef der Staatskanzlei und Minister für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten; Heike Taubert (SPD), Finanzministerin und stellv. Ministerpräsidentin; Dr. Holger Poppenhäger (SPD), Minister für Inneres und Kommunales; Anja Siegesmund (B90/Grüne), Ministerin für Umwelt, Energie und Naturschutz; Dieter Lauinger (B90/Grüne), Minister für Migration, Justiz und Verbraucherschutz; Wolfgang Tiefensee (SPD), Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und digitale Gesellschaft; Birgit Keller (DIE LINKE), Ministerin für Infrastruktur und Landwirtschaft; Heike Werner (DIE LINKE), Ministerin für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie; Dr. Birgit Klaubert (DIE LINKE), Ministerin für Bildung, Jugend und Sport Video von der Ernennung