Aktiv werden - Aktionen, Kampagnen

2.2 Die Kampagnenplanung

Egal wie "klein" oder "groß" eine Kampagne ist - jede braucht Planung:
 
Die Vorbereitung
Wie lautet das Thema? Warum wollen wir eine Kampagne lancieren?
 
Die Situationsanalyse
Wie groß sind unsere Erfolgschancen? Wie hoch ist das Risiko, also das Verhältnis von Chancen und Gefahren? Welches Image haben wir? Wie groß ist unsere Kompetenz und unsere Glaubwürdigkeit bei diesem Kampagnenthema? Wie kampagnenfähig sind wir überhaupt? Was sind die Interessen des Konfliktgegners? Wie groß ist sein Einfluss? Wie wird die Öffentlichkeit reagieren? Wer sind potenzielle Verbündete? Welche politischen, wirtschaftlichen, sozialen Ereignisse werden voraussichtlich die Stimmung beeinflussen?

Ziele und Zielgruppen bestimmen
Was soll mit der Kampagne erreicht werden? Was ist genau das politische Ziel?
Kritisch nachfragen: Brauchen wir für die Durchsetzung dieses Ziels wirklich eine Kampagne?
Wer sind unsere Zielgruppen? Wen wollen wir ansprechen und warum?

Die Strategie und die Vorgehensweise
Wie lange soll die Kampagne laufen? Wann wollen/können wir starten? Welche Höhepunkte lassen sich organisieren? Welche finanziellen Mittel stehen zur Verfügung?
Wie wollen wir unser Ziel kommunizieren, was soll die zentrale Botschaft sein und warum? Idealerweise wird die Kernbotschaft in einem Slogan verdichtet.

Die Maßnahmen/Aktivitäten
Durch welche Maßnahmen lassen sich die Ziele und Zielgruppen am besten erreichen? Was ist finanziell möglich? Welche eigenen Medien können wir einsetzen? Welche Massenmedien lassen sich interessieren? Welche Werbemittel und welche Veranstaltungen wären nützlich? Gibt es eine Kampagnenseite im Internet?

Nützlich ist ein Aktionsleitfaden mit Mustertexten wie z.B. Muster-Pressemitteilung, Musterreden, konkrete Aktionsbeispiele, damit alle Beteiligten wissen, was geplant wurde und wie man geplante Maßnahmen in die Tat umsetzt.

Die Evaluation
Inwieweit konnten die zuvor formulierten Ziele erreichen können?
Wie erfolgreich ist die Kampagne gelaufen?

Verbündete ansprechen
Je bunter und vielfältiger sich das Netzwerk zusammensetzt, desto besser ist es für die öffentliche Akzeptanz der Kampagne.

Den Ablauf organisieren
Für die Organisation des Ablaufs sind eindeutige Ansprechpartner und Verantwortlichkeiten festzulegen. Hier ist ein Kampagnenleitfaden für alle Beteiligten wichtig, der z.B. bei eventuellen Personalwechseln weiter gereicht werden kann.